NACHGEFRAGT bei Karsten Jurk

Karsten Jurk arbeitet seit 2012 bei der Touristik-Service Kühlungsborn GmbH. Er ist bei uns als Veranstaltungsleiter tätig und somit für das kulturelle Rahmenprogramm hier im Ort zuständig.

Welches ist Dein Veranstaltungs-Highlight für 2017?

Das ist schwer zu beantworten bei so vielen verschiedenen Veranstaltungen. Aber auf zwei Events freue ich mich besonders: zum einen „Sea&Sand“, eine Art von Beachclub, der ganz im Zeichen der ambient music steht und direkt am Ostseestrand ein einmaliges Erlebnis für die ganze Familie ist. Zum anderen bin ich schon sehr gespannt auf unser neues Veranstaltungshighlight im September, das Mitmach-Festival „SeaBorn“. Nach Vorbild des „Alpentestivals“ unserer touristischen Partnerstadt Garmisch-Patenkirchen, können Natur- und Sportbegeisterte an einer Reihe von Workshops rund um die Ostsee, den Strand und den Wald teilnehmen. Als Volleyballfan möchte ich aber auch die „smart beach tour“ nicht unerwähnt lassen, die für mich definitiv einen Besuch wert ist.

Was würdest Du Dir denn im Bereich Veranstaltungen für das Ostseebad Kühlungsborn wünschen?

Um auch in der kälteren Jahreszeit mehr Veranstaltungen anbieten zu können, wäre eine Art Multifunktionshalle nicht verkehrt. So könnten wir unseren Gästen auch in der Vor- und Nebensaison ein breites kulturelles Angebot präsentieren. Auch eine Überdachung der Konzertgärten wäre meiner Meinung nach sinnvoll. Da wir hier an der Ostsee sehr witterungsabhängig sind, bleiben unsere Künstler bei Regen und Kälte leider oft ungehört beziehungsweise ungesehen.

Was gefällt Dir besonders an Deiner Arbeit?

Das ist einfach: meine Tätigkeit beim TSK ist abwechslungsreich und bietet so viele verschiedene Möglichkeiten. Ich kann mich verwirklichen und habe das Glück, meine Sport- und Musikbegeisterung in meinem Beruf einbringen zu können. Ich gehe jeden Tag mit großer Freude und Motivation zur Arbeit und freue mich auf neue Ideen und natürlich auch auf neue Herausforderungen. Auch auf die Gefahr, jetzt ein Klischee zu bedienen… Ich arbeite dort, wo andere Urlaub machen und fühle mich damit mehr als erfüllt.

Was magst Du besonders an Kühlungsborn? Und hast Du einen Lieblingsort?

Das ist noch leichter zu beantworten: als gebürtiger Rüganer fühle ich mich an der Ostsee am wohlsten. In meiner Freizeit bin ich am liebsten am Strand, wo ich bei gutem Wetter gerne entspanne. Ansonsten bin ich sportlich sehr aktiv und so findet man mich häufig auf unseren Sportplätzen, wo ich als Mitglied des FSK Kühlungsborn meiner großen Leidenschaft nachgehe: dem Fußball.