Wohlfühlen made in Kühlungsborn

In den Spa- und Wellness-Oasen der Kühlungsborner Hotels erleben Sie harmonisierende Massagen, exklusive Schönheitsanwendungen für Gesicht und Körper sowie entschlackende und romantische Bäder. Die Strandgut Redaktion war für Sie unterwegs und hat mit den SPA Experten Kühlungsborns gesprochen. Herausgekommen sind tolle Tipps zum Wohlfühlen und Weitersagen.

„Unsere Gäste wollen die Ostsee spüren, den Sand zwischen den Füßen, das Salz auf den Lippen“,

sagt Anja Raschke. Sie ist Spa-Leiterin im Vier-Sterne- Superior- Hotel „Upstalsboom Hotelresidenz & SPA“ und weiß worauf Ihre Gäste Wert legen. Ganz neu ist das Thalasso-Konzept des Hauses: eine Baltic- Spa-Trilogie aus Wellness, Ernährung und Fitness. „Wir wollen dem Gast ein Stück Meer mit nach Hause geben“, sagt Sportwissenschaftlerin Anja Raschke. Im 1300 Quadratmeter großen Baltic Spa können Sie sich mit Bernsteinen massieren lassen, im Restaurant vegan essen und am Strand beim Yoga oder Pilates die salzige Meeresluft einatmen. „Bei der Bernstein-Massage bekommen unsere Gäste sogar einen kleinen Bernstein mit nach Hause“, so die Thalasso-Expertin. Aber nicht nur das Gold des Meeres spielt in dem neuen Konzept eine Rolle: Lassen Sie sich mit Produkten aus Algen, Muschelextrakten, Salz und Meersalz verwöhnen. Im Hotel „Vier Jahreszeiten“ können Sie bei einer hawaiianischen Tempelmassage begleitet von Südsee-Klängen oder beim türkischen Hamam-Ritual mit Seifenschaum die Sinne schweifen lassen und den Alltag vergessen. Für Sauna- Liebhaber findet jetzt jeden Freitag die beliebte Sauna-Nacht statt, bei der die Gäste mit Sekt empfangen werden. „Wir haben fünf verschiedene Aufgüsse, ein Ganzkörper-Peeling und wir reichen eine Gesichtsmaske“, sagt Spa-Leiterin Sabrina Meier. Außerdem gibt es Obst, alkoholfreien Punsch, Wasser und kleine Häppchen. Die jeweiligen Sauna-Nächte stehen zudem unter einem besonderen Motto: zum Beispiel Winterzauber oder Karibische Nacht. „Wir sind die Einzigen, die das in Kühlungsborn anbieten. Die Atmosphäre hier ist toll“, schwärmt Sabrina Meier.

Goldener Herbst an der Ostsee

Außerdem gibt es entsprechend zu den Jahreszeiten passende Wellness-Angebote. Bei der Anwendung „Goldener Herbst“ können Sie sich auf eine Chardonnay-Peeling-Packung in der Schwebeliege und eine entspannende Aromaöl- Ganzkörpermassage mit immunstärkendem Sanddorn-Öl freuen. Danach gibt es dann eine kräftigende und hautregenerierende Vitamin- Gesichtsbehandlung. Ein alle Sinne ansprechendes Schoko-Sahne-Bad und ein stoffwechselanregendes Kaffee-Peeling erwartet Sie bei dem Wellness-Angebot „Wintermond“. Außerdem gibt es eine Massage mit heißer wohlriechender Schokolade.

„Das Besondere bei uns ist, dass wir mit körpereigenen Stoffen arbeiten. Zum Beispiel mit Zucker, Hyaluron, Salzen und Sauerstoff“, sagt Steffi Jankowski, Spa-Leiterin im Apartotel „Am Weststrand“. Neu in der Wellness-Oase ist das Schröpfen. „Diese alte Therapietechnik hilft unter anderem bei Verspannungen, Rückenschmerzen, verhärteter Muskulatur und wirkt durchblutungsfördernd“, sagt die staatlich geprüfte Kosmetikerin und Trainerin von Comfort Sugaring. Die Verwendung von Zucker bei Massagen und zur Entfernung von Haaren ist bereits mehrere tausend Jahre alt. Bei der Arabischen Zuckermassage können Sie den Duft des nahöstlichen Kaffees auf der Haut genießen. Das Koffein wirkt antriebssteigernd und stimmungsaufhellend. Groß geschrieben wird im Hotel „Am Weststrand“ Wassersport. „Wir haben 17 Wassersportgruppen, die sich hier bei Aqua Gymnastik oder Aqua-Cycling – Fahrrad fahren im Wasser – auspowern und fit halten“, sagt Steffi Jankowski.

Rasul Bad wie im Orient

„Besonders beliebt sind bei uns im Winter das Rasul-Bad – ein türkisches Dampfbad – Wärmeanwendungen und Bäder“, sagt Marcel Nowak, Physiotherapeut im Travel Charme Ostseehotel. In der Private Suite können Sie sich ganz ungestört zu Zweit verwöhnen lassen. Relaxen Sie in der Partnerwanne in einem romantischen Rosenblütenbad, genießen dabei ein Glas Prosecco oder Champagner und exotische Früchte. Im Anschluss können Sie sich es bei einer wohltuenden Ganzkörpermassage noch einmal richtig gut gehen lassen. „Unsere romantischen Partneranwendungen sind der Renner“, sagt Marcel Nowak. Das Travel Charme Ostseehotel ist zudem das einzige in Kühlungsborn, was über einen beheizbaren Außenpool verfügt.

Wellness mit Honig oder Edelsteinen

„Wir arbeiten viel mit Honig“, sagt Stefanie Schöchert, Kosmetikerin und Masseurin im Vier-Sterne-Superior-Hotel „Ringhotel Strandblick“. Die Naturkosmetik sei besonders hautverträglich. Ebenso wie die Rügener Heilkreide. Als Packung wirkt sie entschlackend und reinigend. Beliebt ist auch die Heupackung mit anschließender Rückenmassage. „Das duftet schön, durchblutet und bereitet die Haut hervorragend auf die Massage vor“.

Möchten Sie gern einmal mit Edelsteinen verwöhnt werden? Dann sind Sie bei Yvonne Puskeiler in der „Villa Astoria“ genau richtig. Bei der aromatischen Edelsteinmassage kommen unter anderem Bergkristalle oder Rosenquarz zum Einsatz. Körper, Geist und Seele sollen bei der wohltuenden Massage in Einklang gebracht und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Pflege für die Haut und Genuss für die Sinne erleben Sie bei der Tao-Zi-Kräuterstempel- Massage. Die Kräuterstempel werden individuell mit Gewürzen und Kräutern gefüllt und in Mandelöl erhitzt. Tauchen Sie bei dieser asiatischen Massage in eine andere Welt und genießen sie die Wärme und den Duft auf ihrer Haut. (ado)